Therapieeinleitung

Die Strahlentherapie ist neben der Chirurgie und der Chemotherapie eine der wichtigsten Methoden zur Therapie bösartiger Erkrankungen. Eine effektive Therapie stellt die Bestrahlung aber auch bei entzündlichen und degenerativen Gelenkserkrankungen dar, auch gutartige Tumoren können strahlentherapeutisch erfolgreich behandelt werden.

Vor Beginn einer Strahlentherapie erfolgt beim ersten Termin zunächst ein ausführliches Gespräch mit dem Patienten (Erstgespräch). Um sich hierbei ein Gesamtbild zu machen, ist es erforderlich dass alle Befunde und Bilder bisher erfolgter Untersuchungen vorliegen.

In diesem Erstgespräch wird die aktuelle Erkrankungssituation besprochen und Therapieempfehlungen ausgesprochen. Alternative Behandlungsmöglichkeiten werden erläutert und diskutiert. Natürlich wird ausführlich auf den Ablauf und die Dauer der Strahlentherapie eingegangen. Mögliche therapieassoziierten Beschwerden werden abgeschätzt und gewertet.
Weiterhin werden Empfehlungen zu Verhaltensmaßnahmen während und nach der Therapie gegeben und der Ablauf der Nachsorge erläutert.
Alle Fragen können hierbei und bei allen folgenden Terminen ausführlich besprochen und geklärt werden.

Sollten vor der Bestrahlungsplanung noch Untersuchungen erforderlich sein, werden diese veranlasst.

Abschließend werden Termine für die Bestrahlungsplanung und den Therapiebeginn vereinbart. Zusätzliche Behandlungen und eine mögliche stationäre Aufnahme werden organisiert.

Information für Patienten

Öffnet externen Link im aktuellen FensterInfo's A-Z